… und immer wieder Japan 21.05.2017

spätestens nach dem ersten beheizten Klodeckel und nach dem ersten Schluck des besten Bieres das ich kenne, weiß ich was mir abgegangen ist und wie sehr ich mich schon die längste Zeit auf Japan gefreut habe. Alleine bei der Einreise sieht man, dass viel Bürokratie wie das Abnehmen von Fingerabdrücken und das Erstellen von Einreisefotos auch in einer sehr freundlichen Art möglich ist und dass in Japan keineswegs amerikanische Zustände mit stundenlangem Warten und unfreundlichen Anweisungen herrschen.

Meine Frage nach einem Lift (wegen des schweren Gepäcks) endete damit, dass eine ältere Dame einen ordentlichen Umweg machte, um für mich einen Lift zu suchen und dann noch ein Stück mitging, um mir den richtigen Weg zum Quartier zu zeigen.

Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Wochen und auf alles was auf mich zukommen wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

so es hat geklappt – dennoch …

wer weiß …

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar